WAS macht Pukllasunchis

Pukllasunchis verfügt heute über ein breites Tätigkeitsfeld, das sich in all den Jahren kontinuierlich herausgebildet hat. Dabei sind die neuen Projekten wie selbstverständlich aus der laufenden Arbeit hervorgegangen. Was die einzelnen Programme miteinander verbindet, ist immer das Thema Bildung. Diesem Thema im Sinne einer umfassenden Menschenbildung bleibt Pukllasunchis in all seinem Tun verpflichtet.

Modellschule

Die Modellschule ist das eigentliche Kernstück von Pukllasunchis. Seit 2001 verfügt Pukllasunchis über eine eigene Schulanlage in Tikapata („Ort der Blumen“) am Stadtrand von Cusco. Heute besuchen 760 Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 17 Jahren die Schule in Tikapata. In der Zeitspanne von 1997 haben über 1000 Jugendliche das Colegio mit einem Schulabschluss verlassen.

Pädagogische Hochschule

Die im März 2015 eröffnete Pädagogische Hochschule ist die logische und natürliche Weiterführung dessen, was Pukllasunchis seit ihren Anfängen gemacht hat. Hier kommen alle Erfahrungen der letzten 35 Jahre zusammen; die Bildungserfahrungen auf der Volksschulstufe und in der Lehrerweiterbildung, im interkulturellen zweisprachigen Unterricht, in der Inklusion von Kindern mit besonderem Förderbedarf, in der Umweltbildung, in der Werteerziehung.

Jugendzentrum Sipas Wayna

Das Jugendzentrum «Sipas-Wayna» (Junge Frau – junger Mann auf Quechua) wurde 2011 eröffnet. Es bietet den beinahe 110‘000 Jugendlichen kreative und konstruktive Freizeitangebote.

Radio

Wöchentlich werden fünf Radiosendungen (auf Quechua und Spanisch) produziert, welche für die Schulen im ländlichen Raum und der Aussenquartiere von Cusco bestimmt sind. Eine Sendung stellen die Kinder der beteiligten Schulen selber her, zusammen mit ihren LehrerInnen und manchmal der ganzen Gemeinde. Sie berichten dabei von ihren Erlebnissen und Interessen, von Persönlichkeiten aus ihrem Umfeld, von ihrer Gemeinde. 

Inklusion

Seit 2001 nimmt die Modellschule Kinder und Jugendliche mit Problemen im motorischen, sprachlichen und/oder kognitiven Bereich auf und integriert sie in die Regelklassen. Seit 2014 unterstützt Pukllasunchis im Rah-men von Sipas Wayna auch Schulabgänger mit besonderem Förderbedarf bei der beruflichen Eingliederung.

Kawsay

Heute werden alle Umweltaktivitäten in Tikapata unter dem Begriff «Kawsay» (= Leben auf Quechua) zusammengefasst: die agro-ökologischen Tätigkeiten im Schulgarten und in den Grünzonen, Aufforstung, Entwicklung von Alternativenergien, Wiederverwertung von Abfällen, Herstellung von pflanzlichen und medizinischen Produkten, Tieraufzucht sowie die Weitergabe der erworbenen Erfahrungen an interessierte Dritte.

Spenden-Konto


ZKB Wiedikon, 8036 Zürich
Stiftung PUKLLASUNCHIS
Schulen für Cusco
1115-004.359 715
IBAN CH53 0070 0111 5000 0435 9

Share This